baV 2015

Titelseite_ISBN_978-3-89981-326-5
Im Spannungsfeld zwischen Regulierung, Kapitalmärkten und Demographie

Herausgeber:
FRANKFURT BUSINESS MEDIA – der F.A.Z.-Fachverlag, Pascal Bazzazi, Dr. Guido Birkner

ISBN: 978-3-89981-326-5, 368 Seiten, Hardcover

Preis: 24,90 Euro

» zum Shop

Das wichtigste Asset eines jeden Unternehmens sind seine Mitarbeiter. Ohne sie kann kein Betrieb sein Geschäft betreiben und seine Ziele erreichen. Deshalb zählt eine lukrative betriebliche Altersversorgung zu den zugkräftigsten Benefits, die ein Unternehmen seinen Beschäftigten anbieten kann. Auch unter volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten ist eine starke bAV mehr als nur wünschenswert, dürfte doch kaum ein Industriestaat ohne sie künftig in der Lage sein, die kommenden Herausforderungen zu bewältigen.

Doch ist die bAV hierzulande noch weit davon entfernt, wie in manch anderen europäischen Staaten, namentlich Großbritannien und den Niederlanden, eine relevante, wenn nicht die wichtigste Säule der Altersvorsorge zu stellen. Die Marktdurchdringung kommt in Deutschland nur langsam voran, und viele Arbeitgeber, gerade im Mittelstand, leisten maximal das gesetzlich Vorgeschriebene, ohne das HR- und Vergütungsinstrument bAV auch für sich zu nutzen.

Die Dynamik der vielfältigen und zusammenwirkenden Entwicklungen greifen die Herausgeber des vorliegenden Buchs „bAV 2015“ auf. Mit dem Band vermitteln sie einen ebenso ganzheitlichen wie detaillierten Blick auf die bAV und ihre gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen. In 26 Beiträgen identifizieren, beschreiben und bewerten renommierte Fachautoren und Experten relevante Rahmenbedingungen, maßgebliche Trends und die mittelfristige Entwicklung in der betrieblichen Altersversorgung. Das Buch spricht vor allem bAV-Verantwortliche in Unternehmen und Pensionseinrichtungen an, wendet sich aber auch an ein breites Lesepublikum, das sich für das Thema interessiert. Es beleuchtet das vielschichtige Themenfeld des betrieblichen Pensionswesens umfassend, operativ und strategisch.